Immer in Bewegung

Seit der Idee mit dem Windrad bewegt mich eine Mission: Immer mehr Menschen für Erneuerbare Energie zu gewinnen. Ich will bewegen. Und das tut man am besten, wenn man sich selbst bewegt. An unserer Unternehmenszentrale in Wörrstadt haben wir ein kleines, feines Fußballfeld gebaut. Auch Fred und ich kicken da gerne mal mit – natürlich in 100%-Trikots.

800 Meter

Sport – insbesondere Fußball – ist meine große Leidenschaft. Mein Banknachbar Frank in der Grundschule war Bayern-Fan und hat mich zu Zeiten, wo ich leider Daktari statt Sportschau gesehen habe, zum Bayern–Fan gemacht. In Schulzeiten war ich – da der Kleinste – eher im hinteren Drittel bei den sportlichen Leistungen zu finden.
Das hat mich aber nicht davon abgehalten, später – dann doch auch etwas gewachsen – Sport zu studieren. Da habe ich mal einen 800 m Lauf gegen die österreichische Meisterin Steffi Graf (nicht die Tennislegende) gewonnen – in 1´58 Minuten.

Ente Bagdad

Seit dem Spiel Wolfsburg – Mainz 05 (5:4), das ich 1997 im Mainzer Volkspark gesehen habe, bin ich ein echter Mainz 05-Fan mit Dauerkarte für den Q-Block. Ebenfalls seit 1997 bin ich Mitglied bei den Mainzer Freizeitkickern von Ente Bagdad. Dieses Jahr wollte ich unbedingt wieder Torjägerkanone bei Ente Bagdad sein.

Und in der Tat! Am 19. Dezember 2009 erhielt ich am Rande der Enten-Arena in Mainz-Bretzenheim – genau genommen im „Leiterchen“ – aus den Händen des Enten-Präsidenten die Auszeichnung „Ente-Preneuer des Jahres 2009“: Torschützenkönig mit zwölf Treffern!